Aktuelles

 
 
05.10.2016

Änderung bei der Wasser-Zählerablesung

Die Stadtwerke Erftstadt werden in diesem Jahr aufgrund einer Gesetzesänderung das Ableseverfahren auf Selbstablesung umstellen. Hierzu wird ab dem 17. Oktober an die Erftstädter Haushalte eine Ablesekarte pro Zähler versendet.

Ausgenommen hiervon sind die Ortschaften Erp, Friesheim, Borr, Bliesheim, Niederberg und Scheuren, da diese Ortsteile vom Verbandswasserwerk in Euskirchen mit Wasser beliefert werden.

Die Kunden können die Karten portofrei bis zum 30. November an die Stadtwerke zurücksenden. Wird bis dahin kein Zählerstand gemeldet, werden die Stadtwerke den betreffenden Wasserverbrauch schätzen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit einer digitalen Erfassung über die Homepage der Stadtwerke. Hier können sich Kundinnen und Kunden zusätzlich für das Online-Verfahren anmelden. Nach einmaliger Registrierung wird dann jährlich über die bevorstehende Zählerstandeingabe informiert.

Die Rechnungen über den Wasser- bzw. Abwasserverbrauch werden weiterhin in der ersten Januarwoche versendet.

Die Betriebsleitung der Stadtwerke bedankt sich schon jetzt bei der Erftstädter Kundschaft für die Mithilfe.

zurück zur Übersicht

 


Telefon: +49 2235 409 - 846
Telefax: +49 2235 409 - 837
E-Mail: stadtwerke@erftstadt.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 16.00 Uhr